Was sind „Bleisure“-Reisen?

Das Wort Bleisure ist zusammengesetztes Wort aus „Business“ und „Leisure“. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Bleisure-Reisen um Reisen, die zum Teil geschäftlich und zum Teil privat sind. In den letzten Jahren ist diese Reiseart bei Reisenden und Unternehmen immer beliebter geworden.

In einer zunehmend chaotischen Welt haben sich Geschäftsreisende für einen goldenen Mittelweg zwischen unternehmerischer Verantwortung bei der Arbeit im Ausland und der Nutzung dieser Zeit für persönliche Erlebnisse wie Rundgänge, Wanderungen, Strandtage oder die Nutzung des Hotel-Spas entschieden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bleisure-Reisen zu erleben, aber in der Regel entscheiden sich Reisende dafür, die Reise entweder vor oder nach der Reise zu verlängern oder Freunde und Familie mitzunehmen, um zwischen den beruflichen Verpflichtungen eine schöne Zeit zu verbringen. Man geht davon aus, dass ein Geschäftsreisender umso produktiver ist, je glücklicher er ist, und somit eine höhere Rendite für seinen Arbeitgeber erzielt.

Welche Vorteile hat es, als Geschäftsreisender Geschäft und Freizeit zu verbinden?

Viele Unternehmen haben sich infolge des Coronavirus für hybrides Arbeiten entschieden und wir haben uns inzwischen an diese Arbeitsweise gewöhnt. Die Flexibilität hat allgemein im Arbeitsumfeld viele Vorteile; insbesondere für den Bleisure-Reisenden sind diese Vorteile zahlreich:

  • Zeitzonen – Geschäftsreisen erfordern oft die Arbeit im Ausland, weit weg vom Heimatland des Geschäftsreisenden. Die Verlängerung der Reise im Vorfeld ermöglicht es dem Reisenden, sich an die Zeitzone anzupassen und somit effektiver und effizienter zu arbeiten, so dass die Arbeit optimal vonstattengehen kann.
  • Weniger Stress – Grundsätzlich trägt das Zusammenspiel von Vergnügen oder persönlichen Aktivitäten mit der Arbeit zu einer besseren Work-Life-Balance bei. Das kann die Stressbelastung senken und dem Reisenden ein angenehmeres Erlebnis bieten.
  • Berufliche Zufriedenheit – Wenn Arbeitnehmer das Gefühl haben, dass das Unternehmen sich um sie kümmert, kann es sie motivieren, härter zu arbeiten, so dass sie nach der Reise mit ihrer Leistung zufrieden sind.
  • Emissionsreduzierung – Wenn Mitarbeiter Bleisure-Reisen genießen, haben sie vielleicht nicht das Bedürfnis, die ursprünglich für später im Jahr geplante zusätzliche Reise zu unternehmen. Das bedeutet nicht nur eine Zeit- und Geldersparnis, sondern vielleicht auch einen Flug weniger und damit eine Reduzierung des CO2-Fußabdrucks!

Wie kann Ihr Unternehmen von Bleisure-Reisen für Ihre Mitarbeiter profitieren?

  • Mitarbeiterbindung – Die Möglichkeit, Bleisure-Reisen zu unternehmen, kann die berufliche Zufriedenheit erhöhen und Mitarbeiter zurückhalten, sich nach anderen Stellen umzusehen.
  • ** Steigerung der Arbeitsmoral und der Unternehmenskultur** – Wenn Sie Ihren Mitarbeitern eine Bleisure-Reise ermöglichen, können sie erfrischt und einsatzbereit ins Büro zurückkehren!
  • Talente anwerben – Abgesehen davon, dass die Motivation der derzeitigen Mitarbeiter erhalten bleibt, kann die Möglichkeit von Bleisure-Reisen auch neue Talente für Ihr Unternehmen ansprechen.
  • Produktivitätssteigerung – Je produktiver die Mitarbeiter sind, desto wahrscheinlicher ist eine Gewinnsteigerung.
  • Folgeaufträge – Es ist nicht immer einfach, Mitarbeiter zu ermutigen, im Ausland zu arbeiten, insbesondere wenn sie zu Hause Verpflichtungen haben. Die Möglichkeit, Arbeit und Urlaub miteinander zu verbinden, kann sie jedoch dazu ermutigen, diese bestimmte Reise zu unternehmen und sie bei Bedarf zu wiederholen.

Gibt es irgendwelche Herausforderungen bei Bleisure-Reisen?

  • Sichtbarkeit – Bei jeder Art von Geschäftsreisen muss ein gewisses Maß an Vertrauen vorhanden sein. Genauso wie Sie darauf vertrauen, dass ein Mitarbeiter zu Hause hervorragende Arbeit für das Unternehmen leistet, bleibt die Erwartung dieselbe, wenn der Mitarbeiter im Ausland arbeitet.
  • Spesenmanagement – Es ist wichtig, klar festzulegen, wer wofür und wie bezahlt. Es gibt kein richtiges oder falsches Vorgehen, aber es ist durchaus üblich, dass Unternehmen die Kosten für ihre Mitarbeiter an Arbeitstagen und deren Flüge übernehmen, während die Kosten für alles, was mit ihrer Freizeit zusammenhängt, vom Mitarbeiter getragen werden.
  • Kommunikation – Die Einrichtung von Kommunikationskanälen für die Kontaktaufnahme mit dem Bleisure-Reisenden ist ein Muss. Achten Sie darauf, dass ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Kontaktaufnahme und dem Gefühl des Mitarbeiters besteht, nicht zu sehr kontrolliert zu werden.

5 Top-Tipps für Unternehmen, die eine Bleisure-Reise für ihre Mitarbeiter planen

  1. Bewerten Sie die Risiken – Wenn die Reise an einen Ort mit hohem Risiko geht, können Sie beschließen, den Mitarbeitern zu verbieten, ihren Aufenthalt für private Zwecke zu verlängern. Auf der Webseite der Regierung Ihres Landes finden Sie weitere Informationen darüber, wo das Reisen für Ihre Mitarbeiter sicher ist.
  2. Das Geschäft geht vor - „Bleisure“ ist zwar toll, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter die Freizeit nicht auf Kosten der Arbeit priorisieren. Wenn sie zum Beispiel ein oder zwei Tage vor der einwöchigen Konferenz anreisen, wäre vorzuschlagen, dass sie am Abend vor Konferenzbeginn möglichst keine spätabendlichen Drinks mehr zu sich nehmen. Schließlich ist der Anlass für diese Reise geschäftlich.
  3. Richtlinien mit klaren Vorgaben – Vereinbaren Sie, was Arbeitszeiten und Freizeit sind, und stellen Sie sicher, dass der Mitarbeiter die Reiserichtlinie Ihres Unternehmens vor der Abreise genau kennt Die Kenntnis darüber, was in Bezug auf die Ausgaben von Reisenden und die Sicherheit abgedeckt ist und was nicht, wird den Prozess für Reisende und Unternehmen einfacher und sicherer machen. Wenn die Versicherung und das Unterstützungsangebot für Ihre Mitarbeiter beispielsweise nur für den geschäftlichen Teil der Reise gilt, können Sie ihnen vorschlagen, eine eigene Versicherung für den Freizeitteil der Reise abzuschließen.
  4. Schriftliche Festlegung – Hoffentlich besteht ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen Management und Mitarbeitern, aber selbst bei den vertrauenswürdigsten Mitarbeitern kann man sich nicht auf eine „Vereinbarung per Handschlag“ verlassen. Ohne eine schriftlich festgelegte Bleisure-Reiserichtlinie lassen Unternehmen Spielraum für Nichteinhaltung und übermäßige Ausgaben – und in einigen extremen Fällen auch für Klagen.
  5. **Technologie ** – Da der Bleisure-Trend weiter zunimmt, bieten einige Technologieunternehmen neue Tools für Unternehmen an, die speziell auf diese Art des Reisens ausgerichtet sind, z.B. Bleisure-Treueprogramme, kontaktlose Zahlungslösungen oder sicherheitsorientierte GPS-Apps. Es ist zwar schwierig, das Risiko für Urlaubsreisende vollständig zu eliminieren, aber Managementteams können Technologie einsetzen, um das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter zu verfolgen, wo auch immer sie sich befinden.

5 Top-Tipps für Geschäftsreisende, die zum ersten Mal eine Bleisure-Reise unternehmen

  1. Nutzen Sie Ihren Urlaub geschickt – Wenn möglich, versuchen Sie Ihre Bleisure-Reise mit einem Feiertag zusammenzulegen, der kurz vor oder nach dem Wochenende liegt. Wenn Sie Ihre Reise so planen, haben Sie drei Tage Zeit, ein neues Land zu erkunden, ohne einen einzigen Tag bezahlten Jahresurlaub zu verlieren. Vergessen Sie nicht, so früh wie möglich zu buchen, um überhöhte Flug- und Hotelkosten zu vermeiden.
  2. Bleisure-Reisen in die Ferne – Reisen Sie doch zu Beginn oder am Ende Ihrer Bleisure-Reise in ein paar nahe gelegene Städte. Wenn Sie beispielsweise in eine europäische Stadt reisen, ist eine andere aufregende und schöne Stadt meist nur eine kurze und günstige Zugfahrt entfernt. Entdecken Sie ruhig neue Orte!
  3. Wählen Sie das Hotel aus – Erkundigen Sie sich, wie hoch das Budget für die Unterkunft ist und ob Sie selbst entscheiden können, in welchem Hotel Sie während Ihres Aufenthalts übernachten möchten. Da Sie vielleicht keine Zeit haben, weit vom Hotel wegzugehen, wären Einrichtungen wie ein Schwimmbad oder ein Spa innerhalb des Komplexes ideal. Vielleicht nehmen Sie auch Ihren Partner oder Ihre Kinder mit auf Ihre Bleisure-Reise. Dann sind Annehmlichkeiten und Aktivitäten wie Tennisplätze oder ein Kinderclub ideal, die Sie nutzen können, während Sie arbeiten.
  4. Erkundigen Sie sich über Hotspots – Nicht alle Hotels, in denen Sie übernachten, verfügen über eigene Arbeitsplätze oder haben vielleicht auch keine Information darüber, wo Sie Ihr temporäres mobiles Büro vor Ort am besten einrichten können. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise über die Umgebung. Erstellen Sie eine Liste potenzieller Cafés, die kostenloses und stabiles WLAN anbieten oder vielleicht einfach nur einen ruhigen Platz mit schöner Aussicht auf den Strand.
  5. Packen wie ein Profi – Was zunächst eine dreitägige Geschäftsreise war, ist zu einer achttägigen Bleisure-Reise geworden. Das Packen kann kompliziert sein. Eine gute Lösung kann sein, ein kleineres Handgepäck zu nehmen und einen Rucksack hinzuzufügen (statt nur einen mittelgroßen Koffer zu haben), damit Sie Ihren Badeanzug nicht unter Ihrer Arbeitskleidung tragen müssen! Wenn Sie wenig Platz haben, sollten Sie auf vielseitige Kleidung achten, die sowohl für die Arbeit als auch für die Freizeit geeignet ist. Kleidung, die Sie mit hohen Absätzen oder eleganten Schuhen für ein Kundenessen oder mit Turnschuhen für einen Stadtbummel anziehen können.

Vorgeschlagene Artikel

22.06.22
8 Min. Lesedauer
Vorteile des Geschäftsreisemanagements für KMU

Wie der Einsatz einer Geschäftsreisemanagement-Lösung die Art und Weise, wie Ihr KMU Geschäftsreisen...

KMUs Kleinunternehmer
31.08.22
5 Min. Lesedauer
Alles zur Einhaltung von Reiserichtlinien

In diesem Leitfaden erfahren Sie, was eine Reiserichtlinie ist, wie Sie ihre Einhaltung erfassen und...

Geschäftsreisemanagement Buchende / Administratoren