So meistern Sie die Planung von Geschäftsreisen

Geschäftsreisen sind wichtig, um Kontakte zu knüpfen und langfristige Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Ihre Planung kann jedoch stressig sein. Von der Suche nach den besten Flügen und Unterkünften bis hin zur Einhaltung von Budgetvorgaben gemäß den Reiserichtlinien gibt es so Einiges zu berücksichtigen. In diesem Leitfaden erklären wir Ihnen die Bedeutung der Geschäftsreiseplanung und Strategien, mit denen Sie sie wie ein Profi meistern.

Worum geht es bei der Geschäftsreiseplanung?

Die Planung einer Geschäftsreise ist deutlich aufwendiger als die Planung einer Urlaubsreise. Wer die Bedürfnisse der Reisenden berücksichtigen und gleichzeitig Personen, Termine und Aktivitäten am Zielort koordinieren will, muss viele Faktoren im Blick behalten.

Für Unternehmen kommt es bei der Geschäftsreiseplanung nicht nur auf die Kostenoptimierung an, sondern auch auf den Komfort und die Produktivität der Mitarbeitenden auf Geschäftsreisen. Daher überlassen Unternehmen diese Aufgabe oft Geschäftsreisemanagern.

Was macht ein Geschäftsreisemanager?

Geschäftsreisemanager sind maßgeblich an der Optimierung von Geschäftsreisen beteiligt. Sie kümmern sich darum, dass alles reibungslos abläuft und sowohl Reisende als auch Unternehmen mit den Ergebnissen der Reise zufrieden sind.

Die Hauptaufgaben eines Reisemanagers sind u.a.:

  • Die Logistik der eigentlichen Reise, einschließlich der Buchung von Flugtickets, des Hotels, des Transports vom Hotel zum Büro usw.
  • Die Abwicklung der Reisekostenabrechnung und -erstattung
  • Die Aufstellung von Reiserichtlinien für das Unternehmen
  • Die Erstellung und Verwaltung aller für die Geschäftsreise benötigten offiziellen und rechtlichen Dokumente

10 Tipps für die Planung einer Geschäftsreise

Es gibt Möglichkeiten, die Geschäftsreiseplanung zu vereinfachen. Hier sind Sie einige Tipps und Tricks:

1. Rechtzeitige Buchung

Es ist kein Geheimnis, dass frühzeitiges Buchen Geld spart. Buchen Sie Flüge und Hotels daher, sobald Ihre Reisedaten bestätigt sind. Zudem haben Sie so deutlich mehr Auswahl. Wenn Sie frühzeitig buchen, können Sie einen Flug zur bevorzugten Zeit oder ein Hotel in der bevorzugten Lage sichern, insbesondere, wenn eine große Konferenz in einer kleinen Stadt stattfindet.

2. Aufstellen und Einhalten von Reiserichtlinien

Die Aufstellung von Richtlinien für Geschäftsreisen ist äußerst hilfreich, um Geschäftsreisemanagern, Mitarbeitenden und Vorgesetzten den Planungsprozess zu erleichtern. Mit einem zusätzlichen Leitfaden, in dem auch bevorzugte Anbieter und Budgetvorgaben genannt werden, können Sie klare Erwartungen in Bezug auf Geschäftsreisen formulieren.

So einen Leitfaden aufzustellen, ist relativ einfach. Sie sollten nur einige Punkte beachten, damit Ihr Leitfaden wirklich hilfreich und informativ ist. Diese Aspekte sind wichtig bei einem Leitfaden zur Geschäftsreiseplanung, der eine unkomplizierte, stressfreie Reisebuchung ermöglicht:

  1. Genehmigungsprozesse: Müssen Zimmer vor der Buchung von der Geschäftsleitung genehmigt werden? Oder dürfen Reisende ihre Zimmer selbstständig buchen?
  2. Bevorzugte Anbieter, Hotels und Reiseleistungen: Es kann gut sein, dass Mitarbeitende regelmäßig an denselben Ort reisen. Daher ist es sinnvoll, die Daten von Hotels und Transportdiensten zu speichern. So verschwenden Sie keine Zeit mit der Suche nach den besten Preisen und Bewertungen.

3. Abschluss einer Reiseversicherung

Die Arbeit als Geschäftsreisemanager kann schwierig sein, wenn weniger Ressourcen zur Verfügung stehen und es weniger Spielraum für Fehler gibt, Sie es sich also nicht leisten können, dass etwas schiefgeht. Deshalb ist es wichtig, an eine Reiseversicherung zu denken.

Ob Sie Mitarbeitende auf eine Geschäftsreise schicken oder einen Betriebsausflug planen – eine Reiseversicherung ist unerlässlich, um Ihr Unternehmen vor möglichen Problemen zu bewahren. Von verlorenem Gepäck über stornierte Flüge bis hin zu medizinischen Notfällen – mit einer Reiseversicherung können Sie finanzielle Schwierigkeiten vermeiden.

Doch angesichts der Vielfalt an Angeboten ist es wichtig, sich zu informieren und die passende Police für Ihr Unternehmen zu finden. Haben Sie aber einmal die richtige Reiseversicherung gefunden, können Sie sich in Ruhe aufs Geschäftliche konzentrieren.

Die Höhe der Versicherungskosten hängt von Ort und Zeit ab, davon, ob es sich um eine Versicherung für eine oder mehrere Reisen handelt, sowie von vielen weiteren Faktoren. Wenn Sie Versicherungsschutz für eine große Gruppe benötigen, können Sie möglicherweise auch einen ermäßigten Preis erhalten.

4. Vorbereitung der Mitarbeitende

Stellen Sie einen Reiseplan für Ihre Reisenden auf und gehen Sie diesen gemeinsam durch. So können Sie sicher sein, dass die Geschäftsreise ein Erfolg wird.

Dabei sollte es aber nicht nur um Eckdaten wie Flüge und Hotel gehen. Je nach Reiseziel benötigen Reisende womöglich Fremdwährungen, Visa, Impfungen und eine SIM-Karte, die im Ausland funktioniert.

Außerdem müssen bei einer Geschäftsreise natürlich alle Vorkehrungen getroffen werden, damit die Mitarbeitenden auch außerhalb des Büros arbeiten können. Vergewissern Sie sich, dass alle Termine im Kalender eingetragen sind und dass sie genau wissen, wie sie in einer unbekannten Stadt von A nach B kommen. Sie können ihnen auch einige Apps empfehlen und eine detaillierte Packliste geben.

Auch Checklisten und Vorlagen für Reisende können eine nützliche Ergänzung zum Reiseplan sein. Eine Checkliste für Geschäftsreisen ist viel mehr als nur eine Packliste. Eine sinnvolle Checkliste für Geschäftsreisende bietet einen umfassenden Überblick über alles, was Reisende wissen oder mitnehmen müssen.

Letztlich ist es ratsam, den Mitarbeitenden sowohl einen digitalen als auch einen gedruckten Reiseplan bereitzustellen und sie auf Ihre Reiserichtlinien hinzuweisen.

5. Ausrichtung an Unternehmenszielen

Je nach den Zielen Ihres Unternehmens sind auch die Ziele einer Geschäftsreise unterschiedlich. Soll es vor allem um die Steigerung der Verkaufszahlen gehen? Dann achten Sie darauf, möglichst viele Meetings für die Geschäftsreisenden einzuplanen. Sollen Weiterentwicklung und Fortbildung im Vordergrund stehen? Legen Sie Reisenden nahe, alle Kurse wahrzunehmen und sich am Erfahrungsaustausch zu beteiligen. Geschäftsreisemanager müssen all diese Faktoren in Betracht ziehen und abwägen, ob sie mit den Unternehmenszielen vereinbar sind.

6. Fragebogen im Anschluss an die Reise

Der wichtigste Punkt bei der Planung von Geschäftsreisen? Recherche. Und die Recherche endet nicht mit dem Ende der Reise. Erstellen Sie einen Fragebogen, den die Mitarbeitenden bei ihrer Rückkehr ausfüllen. Fragen Sie nach dem Gesamterlebnis, damit Sie für zukünftige Reisen daraus lernen können. Wichtige Fragen, die Geschäftsreisemanager Mitarbeitenden stellen sollten, sind etwa:

  • War Ihr Reiseziel leicht zu erreichen?
  • War das WLAN gut?
  • War Ihr Hotel gut an öffentliche Verkehrsmittel angebunden? Usw.

7. Einsatz von Technologie

Es gibt ständig neue Technologien, die die Effizienz, Kommunikation und Sicherheit auf Geschäftsreisen verbessern. Nutzen Sie Apps zur Verwaltung von Reiseplänen, Online-Buchungsplattformen für nahtlose Buchungen, GPS-Tracking für die Sicherheit der Mitarbeitenden und Kommunikationsapps für Updates und Unterstützung in Echtzeit. Mithilfe von Technologie können Sie Ihre Reiseprozesse optimieren und angemessen auf immer wieder neue Umstände reagieren.

Mit Reisemanagementsoftware können Sie den Buchungsprozess vereinfachen, Buchungen verwalten und Reisekosten überwachen. Diese Plattformen bieten Funktionen wie Online-Buchungstools, Spesenerfassung, Reiseplanverwaltung und Echtzeitkommunikation mit Reisenden. Reisebezogene Aufgaben auf diese Weise zu zentralisieren, ermöglicht Unternehmen mehr Effizienz und eine effektive Kostenkontrolle.

8. Einführung eines Prämienprogramms

Um Geschäftsreisenden Anreize für die Einhaltung Ihrer Reiserichtlinien und Sparmaßnahmen zu bieten, können Sie ein Prämienprogramm einführen. So belohnen Sie Mitarbeitende, die die Reiserichtlinien einhalten, bevorzugte Anbieter nutzen und sich an den allgemeinen Anstrengungen zur Kostensenkung beteiligen. Prämienprogramme können Incentives wie Treuepunkte, Reisegutscheine oder Anerkennungen im Rahmen der Reiserichtlinien Ihres Unternehmens umfassen.

9. Ausgabenbudgetierung

Unternehmen brauchen wirksame Strategien, um ihre Ausgaben für Geschäftsreisen zu verwalten. Indem sie ein Reisebudget aufstellen, können Geschäftsreisemanager und Finanzteams die Reisekosten der Mitarbeitenden überwachen, fundierte Finanzentscheidungen treffen und Mehrausgaben vermeiden – allerdings nur, wenn sie es richtig machen. Das sollten Geschäftsreisemanager tun:

  • Die Ziele Ihres Unternehmens ermitteln
  • Vergangene Reisetrends analysieren
  • Alle externen Faktoren berücksichtigen
  • Ihre Richtlinien aufstellen
  • Die Ausgaben überwachen und Einsparpotenzial aufdecken

10. Sicherheitsrichtlinien

Um auf Geschäftsreisen die Sicherheit Ihrer Mitarbeitenden zu gewährleisten, sind klare Sicherheitsrichtlinien ein Muss. Dazu gehören etwa Informationen zum Vorgehen im Notfall, zu Notfallkontakten vor Ort und potenziellen Risiken hinsichtlich des Reiseziels. Bitten Sie die Mitarbeitenden, wachsam zu bleiben und Sicherheitsbedenken unverzüglich zu melden. Zudem können Sie für zusätzliche Sicherheit Assistance-Leistungen oder Notfall-Hotlines in Betracht ziehen.

Was ist mit der Geschäftsreiseplanung für kleine Unternehmen?##

Für kleine Unternehmen ist eine effiziente Geschäftsreiseplanung wichtig, um Ressourcen optimal zu nutzen und zu gewährleisten, dass jede Reise dem Unternehmenserfolg zugutekommt. Auch wenn Budgets und Personal begrenzt sind, können Reisemanager in kleinen Unternehmen mit einer strategischen Herangehensweise erstaunliche Ergebnisse erzielen. Dabei wird der Einsatz von Technologie immer wichtiger, da sie eine nahtlose Reiseplanverwaltung, Online-Buchungen und Echtzeitkommunikation mit Reisenden ermöglicht.

Kleine Unternehmen können auch von der Einführung eines Prämienprogramms profitieren, das Anreize zur Einhaltung von Reiserichtlinien und Sparmaßnahmen bietet. Eine sorgfältige Ausgabenplanung und Priorisierung der Sicherheitsrichtlinien sorgen zudem dafür, dass alle Reisen produktiv, sicher und kostengünstig sind. Wenn kleine Unternehmen auf Details achten und proaktiv kommunizieren, können sie ihre Reiseplanung optimieren und Geschäftsreisen ermöglichen, die zum allgemeinen Wachstum und Erfolg beitragen.

Für eine gelungene Geschäftsreiseplanung kommt es auf Detailgenauigkeit, proaktive Kommunikation und die Ausrichtung der Ziele der Reise an den Unternehmenszielen an. Mit diesen zehn Tipps können Geschäftsreisemanager die Organisation von Geschäftsreisen vereinfachen, Ressourcen effizienter nutzen und den Komfort und die Produktivität der Mitarbeitenden gewährleisten. Denken Sie daran: Eine effektive Planung besteht nicht nur aus der Flug- und Hotelbuchung. Vielmehr geht es darum, ein nahtloses Erlebnis zu schaffen, das zum Gesamterfolg des Unternehmens beiträgt. Mit den richtigen Strategien können Sie die Planung von Geschäftsreisen optimieren und den Weg für lohnendere, produktivere Geschäftsreisen ebnen.

Vorgeschlagene Artikel

14.12.22
10 Min. Lesedauer
Was ist ein Geschäftsreisemanager?: Leitfaden

Die wichtige Rolle von Geschäftsreisemanagern bzgl. Geschäftsreiseoptimierung, Ausgaben und Gewährle...

Geschäftsreisemanagement Buchende / Administratoren
22.06.22
8 Min. Lesedauer
Vorteile des Geschäftsreisemanagements für KMU

Wie der Einsatz einer Geschäftsreisemanagement-Lösung die Art und Weise, wie Ihr KMU Geschäftsreisen...

KMUs Kleinunternehmer
24.02.23
11 Min. Lesedauer
Der umfassende Leitfaden für das Geschäftsreisemanagement

Geschäftsreisemanagement ist ein komplexes Thema. Erfahren Sie, welche Aspekte Sie im Blick behalten...

Geschäftsreisemanagement Buchende / Administratoren Kleinunternehmer