Geschäftsreisen können Sie mit neuen Orten, neuen Menschen und neuen Ideen begeistern – bei Langstreckenflügen müssen Sie jedoch zunächst mit einem möglichen Jetlag fertig werden.

Wenn Sie schon einmal über mehrere Zeitzonen gereist sind, dann haben Sie wahrscheinlich selbst schon mal einen Jetlag erlebt. Wenn Sie in den Urlaub fliegen, können Sie den Jetlag einfach aussitzen. Für Geschäftsreisende zählt jedoch jeder Zeit- und Produktivitätsverlust.

Wie geht man also am besten mit einem Jetlag auf Geschäftsreisen um? Hier sind einige Strategien, um mit einem Jetlag fertig zu werden – oder ihn ganz zu vermeiden.

Was ist ein Jetlag?

Ein Jetlag tritt auf, wenn Ihr Körper nicht mit der Zeitzone, in der Sie sich befinden, im Einklang ist. Unser Körper unterliegt einem etwa 24-Stunden-Zyklus, der bestimmt, wann wir uns wach, müde und hungrig fühlen. Wenn Sie in eine Zeitzone reisen, die drei oder mehr Stunden von Ihrer gewohnten Zeitzone abweicht, wird Ihr Körper aus dem Rhythmus gebracht.

Was sind die Symptome eines Jetlags?

Die Symptome sind von Person zu Person unterschiedlich – und selbst ein und dieselbe Person reagiert nicht immer gleich. Faktoren wie das Alter können sich auf die Schwere der Symptome auswirken und ältere Menschen leiden tendenziell stärker unter Jetlag als jüngere Reisende.

Zu den häufigsten Symptomen eines Jetlags zählen:

  • Verdauungsprobleme
  • Launenhaftigkeit und Reizbarkeit
  • Müdigkeit tagsüber
  • Schlaflosigkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten

So können Sie einem Jetlag schon vor einer Geschäftsreise entgegenwirken

Der beste Weg, mit einem Jetlag auf Ihren Geschäftsreisen umzugehen, besteht darin, im Voraus zu planen und die Symptome zu vermeiden. Hier sind einige Dinge, die Sie bedenken sollten, bevor Ihr Flug überhaupt abhebt.

1. Räumen Sie sich ausreichend Zeit ein

Wenn der Zeitplan, das Budget und die Reiserichtlinien es zulassen, buchen Sie Ihre Reisen so, dass Sie zu Beginn der Reise einen oder zwei zusätzliche Tage zum Akklimatisieren haben. Am besten ist es, einen Privaturlaub mit Ihrer Geschäftsreise zu verbinden. So haben Sie Zeit, sich vor wichtigen Meetings oder Präsentationen zu akklimatisieren.

2. Planen Sie Ihre Flüge richtig

Der erste Tag einer Reise ist normalerweise der härteste, aber mit etwas geschickter Planung können Sie Strapazen vermeiden. Versuchen Sie, Flüge zu buchen, die am Nachmittag oder Abend am Zielort eintreffen, sodass Sie früher ins Bett gehen können und am nächsten Morgen für Meetings oder die Arbeit bereit sind.

3. Packen Sie mit Weitblick

Stellen Sie sicher, dass Ihr Handgepäck alles Wesentliche für eine reibungslose Reise und für einen erholsamen Schlaf enthält. Wenn Sie während des Fluges ein bisschen schlafen möchten, packen Sie ein Reisekissen, Ohrstöpsel und eine Augenmaske ein.

4. Denken Sie vorausschauend

Beginnen Sie bereits vor Ihrer Reise mit der Anpassung an die neue Zeitzone. Versuchen Sie, ein bis zwei Stunden früher zu Bett zu gehen, wenn Sie in östlicher Richtung reisen, und ein bis zwei Stunden später, wenn Sie nach Westen fliegen. Bei kleineren Zeitverschiebungen können die Auswirkungen des Jetlags dadurch vollständig beseitigt werden.

So sorgen Sie für weniger Jetlag auf einer Geschäftsreise

Insbesondere für Kleinunternehmen oder Geschäftsreisende mit knappem Budget ist es nicht immer möglich, einen optimalen Reiseplan zu erstellen. Selbst wenn Sie Ihre Geschäftsreise sorgfältig mit einem zusätzlichen Puffer zu Beginn und einer Ankunft am Nachmittag geplant und Ihren Schlafrhythmus schon vorher angepasst haben, werden Sie wahrscheinlich immer noch mit einem Jetlag zu kämpfen haben.

Das Beste, was Sie tun können, ist, den normalen Tagesabläufen an Ihrem Reiseziel bereits gleich nach Ihrer Ankunft zu folgen. Sorgen Sie tagsüber für natürliches Licht, damit sich Ihr Körper an die neue Umgebung anpassen kann, und versuchen Sie, den Schlaf tagsüber auf kurze Nickerchen von 15 bis 20 Minuten zu beschränken.

Es gibt eine Reihe weiterer Faktoren, die zur Erholung von einem Jetlag beitragen können:

  • Essen. Essen Sie in den Tagen vor Ihrer Geschäftsreise und während der Reise kleine, nahrhafte Mahlzeiten, um Bauchschmerzen oder andere Verdauungsprobleme zu vermeiden.
  • Bildschirme. Das blaue Licht von Bildschirmen kann Ihren Tagesrhythmus durcheinander bringen, indem es Ihren Körper denken lässt, dass es Tag ist. Einerseits können Sie dies zu Ihrem Vorteil nutzen, um wach zu bleiben; möchten Sie jedoch schlafen, sollten Sie flackernde Bildschirme mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen bereits vermeiden.
  • Alkohol. Alkohol kann sich negativ auf Ihren Schlaf auswirken. Versuchen Sie daher, wenig oder am besten gar keinen Alkohol zu trinken.
  • Koffein. Gehen Sie beim Koffeinkonsum strategisch vor und achten Sie darauf, ihn an den Tagesablauf an Ihrem Reiseziel anzupassen.
  • Körperliche Betätigung. Wie Koffein kann Ihnen auch körperliche Betätigung bei der Anpassung helfen – wenn Sie den Zeitpunkt richtig wählen. Versuchen Sie, eher tagsüber Sport zu treiben und nicht so viel abends.
  • Wasser. Aufgrund der geringen Luftfeuchtigkeit im Flugzeug dehydriert man während des Fluges deutlich schneller als sonst, was wiederum zu stärkerer Müdigkeit führen kann. Trinken Sie daher vor und während Ihres Fluges ausreichend Wasser.
  • Medikamente. Wenn Sie häufig auf Geschäftsreise sind, kann ein sanftes Nahrungsergänzungsmittel wie rezeptfreies Melatonin Ihnen zu einem besseren Schlaf verhelfen. Konsultieren Sie einen Arzt, um sicherzustellen, dass Sie Schlafmittel auf eine verantwortungsbewusste und wirksame Weise anwenden.

Weitere Tipps zum Umgang mit einem Jetlag auf Geschäftsreisen

Für einen reibungslosen Ablauf Ihrer Geschäftsreise haben wir hier noch ein paar Tipps für Sie.

  • Berücksichtigen Sie die Richtung, in die Sie reisen. Ein Jetlag macht sich auf Reisen in östlicher Richtung im Allgemeinen stärker bemerkbar als auf Reisen nach Westen. Bereiten Sie sich also entsprechend vor.
  • Wenn Sie einen Zwischenstopp oder eine Reiseverzögerung haben, suchen Sie eine Flughafenlounge auf, um sich etwas auszuruhen. Nutzen Sie eine App, die Ihnen bei der Orientierung an Ihnen unbekannten Flughäfen hilft und mit der Sie sogar im Voraus Lounge-Plätze buchen können.
  • Informieren Sie sich über Ihre Flugoptionen und erwägen Sie die Buchung von Sitzplätzen, die einen besseren Schlaf ermöglichen, z.B. Sitzplätze in der Economy Comfort Class oder Business Class, sofern Ihre Reiserichtlinien dies zulassen. Das Verstellen Ihrer Rückenlehne nach hinten kann das den Unterschied machen, ob Sie hellwach bleiben oder ein wenig schlafen können.
  • Fahren oder bedienen Sie kein Fahrzeug, bis Sie sich an die neue Zeitzone gewöhnt haben. Auch wenn Sie sich nicht müde fühlen, können Ihre Reaktionszeit und Konzentration dennoch beeinträchtigt sein.
  • Behalten Sie bei kürzeren Geschäftsreisen Ihren normalen Zeitplan bei. Wenn Ihre Reise weniger als 48 Stunden dauert, lohnt es sich möglicherweise nicht, sich an die Zeitzone am Zielort anzupassen. Im ungünstigsten Fall haben Sie dann bei Ihrer Rückkehr mit einem noch schlimmeren Jetlag zu kämpfen.

Fazit

Man kann es nicht schön reden: Ein Jetlag auf Geschäftsreisen ist lästig. Wenn Sie Ihr Budget, Ihre Zeit und Ihre Energie in eine Geschäftsreise stecken, möchten Sie verständlicherweise jeden Moment optimal nutzen. Mit der richtigen Vorbereitung vor und während der Reise sind Sie für Ihre nächste Geschäftsreise bestens gerüstet.

Vorgeschlagene Artikel

26.09.22
7 Min. Lesedauer
Tipps für die Auswahl des perfekten Hotels für Geschäftsreisen

Auswahlkriterien für Hotels für Geschäftsreisen. Wonach suchen Geschäftsreisende bei der Wahl eines...

Tipps für Geschäftsreisen Buchende / Administratoren Geschäftsreisende
06.03.23
10 Min. Lesedauer
20 Tipps für Geschäftsreisen – davor, während und danach

Entdecken Sie unsere 20 Tipps für entspannte Geschäftsreisen – von der Packliste bis hin zur Reiseko...

Tipps für Geschäftsreisen Geschäftsreisende
01.08.22
7 Min. Lesedauer
10 Tipps für die Packliste Ihrer Geschäftsreise und Ihre Reiseerfahrung

Entdecken Sie 10 Dinge und Tipps für eine erfolgreiche Geschäftsreise: Packliste und Tipps!

Tipps für Geschäftsreisen Geschäftsreisende